Über mich

Wer bin ich?

Viele beschreiben mich als ein Mensch, der immer lacht. Egal, wann und wo du mich triffst. Ich bin von Natur aus ein grenzenloser Optimist. Ich sehe immer nur das Gute im Menschen. Und ich bin ein ruhiger Mensch. Ich mag die Stille.

Und ich bin sehr neugierig. Ich interessiere mich für ganz viele verschiedene Dinge: egal ob im Therapiebereich oder im Privaten. Und ich bin  manchmal ungeduldig. Wenn mir etwas in den Kopf kommt, dann möchte ich es am besten gleich umsetzen. Meine persönliche Herausforderung sehe ich also immer darin, mich in Geduld zu üben. Und erst mal darüber zu schlafen, ob ich das auch wirklich möchte.

Mein Mann bezeichnet mich manchmal als sprunghaft. Das liegt an meinen vielen Ideen, die mich ständig überfluten. Aber inzwischen habe ich gelernt, sie zu kanalisieren und in kreative, umsetzbare Ziele zu verwandeln.

Und eine Freundin bezeichnet mich immer liebevoll als undogmatisch. Soll heißen, dass ich meine eigenen Wege gehe und immer offen für alles bin. Kleines Beispiel: ich bin zwar studierte Ernährungsberaterin, dennoch liebe ich schon seit mehr als dreißig Jahren Cheeseburger. ;-) Ich lese keine Zeitung, höre kein Radio und schaue keine Nachrichten.

In meiner Freizeit bin ich gerne in der Natur. Ich liebe die Sonne. Kälte und Schnee ist so gar nicht mein Ding. Und ich möchte gerne mit meinem Mann und meinen beiden Hunden noch ländlicher wohnen. Aber daran arbeite ich noch.

Ich lese sehr gerne Bücher und bin ein absoluter Serienjunkie. Ich koche und esse sehr gerne, vor allem wenn wir Besuch bekommen. Auch gehe ich gerne in die Sauna, das ist für mich immer wie Urlaub. Aber vor allem liebe ich das Internet. Das Internet ist für mich die allerschönste Erfindung. Ein Lexikon, das ich niemals auslesen kann.

Was tue ich? Was liebe ich an meinem Beruf?

Meine große Leidenschaft sind Menschen. Ich bin in der glücklichen Lage, Menschen dabei helfen zu können, runterzufahren und zu entstressen.

Das ist das, was ich liebe: Menschen zu entspannen. Das Wort "Entspannung" klingt immer so banal. Aber das ist es nicht. Das Gegenteil von Entspannung ist Ver- bzw. Anspannung. Sowohl innerlich als auch äußerlich. Und wer möchte das schon?

Ich beschäftige mich mit allen möglichen Techniken, die dir dabei helfen, leichter und ausgeglichener durch dein Leben zu gehen. Meine Hauptthemen sind Selbstverständnis, Zeitmanagement und Entspannungstechniken.

Und ich lerne jeden Tag wieder etwas Neues dazu. Denn genau das ist mein Ding.

Meine Vita:

  • "Master of Arts" Prävention und Gesundheitsmanagement
  • Heilpraktikerin
  • Entspannungstrainerin und Stressreduktionscoach
  • akk. Ernährungsberaterin (Bachelor of Arts)
  • Betriebswirtin
  • Abitur
  • Jahrgang 1970

Mitgliedschaften

  • Fachverband Deutscher Heilpraktiker e.V.
  • Deutsche Gesellschaft für Ernährungsberatung (DGE)
  • Berufsverband der Yogalehrenden in Deutschland e.V. (BDY)

Mein Lieblingsspruch:

“Das Gras wächst nicht schneller, wenn man daran zieht.“